Bugaboo Cameleon: Stiftung Warentest Gewinner im modernen Look

0

Als Klassiker unter den Modellen von Bugaboo punktete der Bugaboo Cameleon bereits im Test von Stiftung Warentest – mit seinem dynamischen Design, innovativen Ideen sowie einem modernen Look. Trotz sehr geringer Packmaße ist der Wagen geprägt durch einen hohen Komfort für Eltern und Kind. Genutzt werden kann der Bugaboo Cameleon³ ab der Geburt bis hinein ins Kleinkindalter. 

Kurzbeschreibung des Bugaboo Cameleon³

Der Bugaboo Cameleon gehört zu dem Klassikern im Sortiment des Herstellers. Bereits im Jahr 2009 konnte er als Gewinner im Test von Stiftung Warentest hervorgehen. Nach und nach hat Bugaboo das Modell angepasst, erweitert und kleine Fehler behoben. Inzwischen gibt es den Cameleon mit dem Cameleon³ bereits in dritter Generation. Der Kombikinderwagen ist von Geburt an nutzbar und lässt sich mit wenigen Handgriffen zu einem Sportwagen machen.

Die Ausstattung im Test: Bugaboo Cameleon überzeugt

Die Grundlage für den Cameleon von Bugaboo ist ein leichtes Gestell, das mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt werden kann. Bugaboo gilt als Erfinder des modularen Kinderwagens. Der Cameleon ist funktional, dabei aber innovativ und einfach in der Handhabung. Per Knopfdruck wird das Gestell klein gefaltet. Die feste Babywanne lässt sich über einen Klick-Verschluss auf dem Gestell befestigen und schnell gegen einen Sportwagenaufsatz austauschen. Der Cameleon verfügt über kleine, schwenkbare Vorderräder, so dass er sich leicht lenken lässt. Zudem ist das Gestell teilweise kompatibel für Autokindersitze.

 

Die Federung des Wagens kann individuell eingestellt werden. Damit lässt er sich an die Anforderungen in der Stadt ebenso anpassen wie auf unebenen Wegen. Der Schiebebügel des Modells kann umgelegt werden. Damit lässt sich das Kind im Sportwagen mit Blickrichtung nach vorne oder zu den Eltern schieben. Zudem ist der Bügel in der Höhe verstellbar. Die Babywanne verfügt über einen Tragebügel und kann so zu einer praktischen Tragewanne gemacht werden. Sie ist unabhängig von dem Sportwagenaufsatz, der ebenfalls im Set enthalten ist.

Das Set für den Bugaboo Cameleon setzt sich aus einer Regenabdeckung, der Wanne sowie dem Sitz, dem Gestell, einen Sitzbezug, einem Korb und einem Sonnendach zusammen.

Seit 2012 gibt es den Cameleon in dritter Generation. Er trägt nun den Namen Cameleon³. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sind vor allem Veränderungen am System erkennbar. Die Vorderräder wurden angepasst und lassen sich nun leichter lenken. Das Gurtsystem wurde gepolstert und die Schiebestange ist nun in sechs Stufen verstellbar. Zudem wurde die Untergestelltasche vergrößert.

Der Bugaboo Cameleon³ als Sportwagen

Kennzeichnend ist das Sportwagendesign für diesen Hersteller. Für den Sportwagen wird eine Liegeschale zur Verfügung gestellt, die sich in drei verschiedenen Stufen verstellen lässt. Eine separate Fußstütze gibt es nicht. Die Füße des Kleinkindes sind mit in der Liegeschale abgelegt. Das Gurtsystem ist justierbar, so dass es sich richtig feststellen lässt.

Daten des Bugaboo Cameleon³

HerstellerBugaboo
Maße aufgebaut59 cm breit
Maße zusammengeklappt90 x 50 x 31 cm
Gewichtab 9,6 kg (mit Sitz)
FarbenWeiß, Schwarz, Grau, Khaki,
Blau, Sand, Pink, Orange
Alter/Gewicht des KindesGeburt bis 36 Monate
Preisab 999 Euro – je nach Konfiguration
Sitz abnehmbar/wendbarja, Blick in beide Richtungen
Umlegbarer Schiebebügelja, dadurch Blick in beide Richtungen
höhenverstellbarer Schiebegriffja (99,5 – 111 cm)
Material GestellAluminium
Federungja, einstellbar
Gurtsystemja, 5-Punkt-Gurtsystem
Rückenlehnenneigung Sportwagendreifach verstellbar bis Liegeposition
höhenverstellbare Fußleistenein
Sonnendachja
Regenverdeckja
Räder abnehmbarja
Zwei-Rad-Positionja (Fahrt auf nur zwei Rädern möglich)
Abnehmbarer Bezugja, waschbar
Autositznein
Mit Adaptern mit Autositz verbindbarja

Hinterlasse einen Kommentar